< img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1724791474554128&ev=PageView&noscript=1" />

Epoxidharz-PCB: Der ultimative FAQ-Leitfaden

Inhaltsverzeichnis

Bevor Sie in Ihr Nest investieren Leiterplatte aus Epoxidharz, lesen Sie diese Anleitung.

Es beantwortet alle Fragen, die Sie sich zum Thema Epoxidharz gestellt haben.

Lesen Sie also weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist eine Epoxidharz-Leiterplatte?

Dies ist eine Leiterplatte, die Sie mit einem Epoxidharz zusammenhalten, das auch als Epoxidharz bezeichnet wird Polyepoxid.

Leiterplatte aus Epoxidharz
Leiterplatte aus Epoxidharz

Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten Sie bei der Verwendung von Epoxid bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte treffen?

Es gibt mehrere Sicherheitsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten, wenn Sie eine Epoxidharz-Leiterplatte herstellen.

Dies liegt daran, dass Sie bei der Herstellung der Leiterplatte Epoxidharz als eines der Fertigungsmaterialien verwenden.

Der erste Schritt, den Sie tun müssen, ist das Anziehen von Handschuhen, die Ihre Hände davor schützen, dem Epoxidharz ausgesetzt zu werden.

Einer der empfohlenen Handschuhe, die Sie anziehen müssen, sind Nitrilhandschuhe.

Außerdem können Sie andere einfache Substanzen wie Babytücher verwenden, um das Epoxidharz zu entfernen, wenn es während des Herstellungsprozesses mit Ihrer Haut in Kontakt kommt.

Das Epoxidharz, das auf Ihrer Haut verbleibt, können Sie mit einer Mischung aus Wasser und Seife entfernen.

Außerdem müssen Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte eine Plastikschürze tragen.

Denn der Kunststoff ermöglicht ein leichtes Entfernen der Epoxidharzmasse, falls diese mal auf die Schürze spritzt.

Setzen Sie auch eine Schutzbrille auf, da diese Ihre Augen schützt.

Wenn das Epoxidharz mit Ihren Augen in Kontakt kommt, sollten Sie Ihre Augen fast 15 Minuten lang mit sauberem Wasser spülen.

Außerdem sollten Sie sich während dieses Vorgangs nicht die Augen reiben, und danach können Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Der letzte Schritt besteht darin, die Epoxidharz-Leiterplatte an einem Ort mit ausreichender Belüftung herzustellen.

Dies ist wichtig, da es eine saubere Luftzirkulation im Arbeitsbereich gewährleistet.

Sie können beispielsweise sicherstellen, dass Sie die Fenster öffnen oder Ventilatoren in Ihrem Arbeitsbereich einschalten, um die Luftzirkulation zu unterstützen.

Sie können auch eine Atemschutzmaske anlegen, wenn die Luftzirkulation aus dem einen oder anderen Grund unzureichend ist.

Können Sie verschiedene Arten von Epoxidharz verwenden, wenn Sie eine Epoxidharz-Leiterplatte herstellen?

Das Epoxidharz, das Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden können, kann in zwei verschiedene Kategorien fallen.

Dazu gehören folgende:

  • Nicht-Glycidyl

In dieser Kategorie finden Sie folgende Unterkategorien:

  1. Cycloaliphatisch
  2. Aliphatisch
  • Glycidyl

Diese Art von Epoxidharz fällt unter den Schirm der folgenden:

  1. Glycidylether, die bei den beliebtesten Epoxidharzen vorkommen, die Sie bei der Herstellung von Epoxidharz-Leiterplatten verwenden
  2. Glycidylamin
  3. Glycidylester

Hier sind einige Arten von Epoxidharzen, die Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden können:

  • Bisphenol-Epoxidharz

Eines der beliebtesten Epoxidharze für die kommerzielle Produktion von Epoxidharz-PCB ist DGEBA [Bisphenol-A-Diglycidylether].

Um es herzustellen, setzen Sie Epichlorhydrin Bisphenol-A in Gegenwart einer Standard-Katalysatorsubstanz aus, um eine Reaktion hervorzurufen.

Bisphenol-Epoxidharz
Bisphenol-Epoxidharz

Außerdem ist die Molekulardichte dieses Epoxidharzes am niedrigsten.

  • Novolak-Epoxidharz

Um dieses Epoxidharz herzustellen, reagieren Sie mit Methanol und Phenol.

Außerdem fehlen diesen Epoxidharzen VOCs oder flüchtige organische Verbindungen und Lösungsmittel.

Da ihnen flüchtige organische Verbindungen fehlen, eignen sie sich zur Verwendung bei der Herstellung von Epoxidharz-Leiterplatten.

Novolak-Epoxidharz
Novolak-Epoxidharz

Aus diesem Grund müssen Sie auch keine Atemschutzmasken verwenden.

Außerdem ist die Haftkraft von Novalac-Epoxidharz stark und eignet sich daher für unterschiedliche Deckungsgrade.

Außerdem haben die Epoxidharz-Leiterplatten, die Sie mit diesem Epoxid herstellen, eine hohe Haltbarkeit und Schutzstufe.

Dadurch eignet es sich für verschiedene Einsatzzwecke.

  • Glycidylamin-Epoxidharz

Dieses Epoxidharz ist hochfunktionell und entsteht durch eine Reaktion zwischen Epichlorhydrin und aromatischen Aminen.

Glycidylamin-Epoxidharz
Glycidylamin-Epoxidharz

Einige industrielle Versionen dieses Epoxidharzes beinhalten N,N,N',N'-Tetraglyzidyl-bis-(4-aminophenyl)-methan und Triglycidyl-p-aminophenol.

Bei Raumtemperatur haben sie eine mittlere bis niedrige Viskosität und sind daher einfacher zu verarbeiten als andere Sorten.

  • Verdünnungsmittel Epoxidharz

Um diese Epoxidreaktion zu bilden, verwenden Sie Substanzen wie Polyole oder die Glycidylierung von aliphatischen Alkoholen.

Verdünnungsmittel Epoxidharz
C

Nach dieser Reaktion kann die von Ihnen erzeugte Substanz entweder difunktionell, monofunktionell oder hochfunktionell sein.

  • Aliphatisches Epoxidharz

Eine Reaktion mit Epichlorhydrin oder Epoxidation führt zur Bildung von aliphatischem Epoxidharz.

Aufgrund des Mangels an Chlor und des hohen Gehalts an Oxiran besitzen sie außerdem die folgenden Eigenschaften:

  1. Hohe Tg
  2. Niedrige Viskosität
  3. Niedrige Dielektrizitätskonstante
  4. Geeignete Witterungsbeständigkeit
  • Halogeniertes Epoxidharz

Diese Version von Epoxidharz wird normalerweise für einzigartige Eigenschaften bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte beigemischt.

Um sie herzustellen, werden Sie fluorierte und bromierte Substanzen mischen.

Die häufigste Substanz ist auch bromiertes Bisphenol A, da es schwer entflammbar und für elektrische Anwendungen geeignet ist.

Chalogeniertes Epoxidharz
halogeniertes Epoxidharz

Die Herstellung dieser Epoxidharze in großen Mengen ist jedoch begrenzt, da sie teuer sind und eine niedrige Tg haben.

Welche Substratmaterialien können Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden?

Das Substratmaterial, das Sie zur Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden, lässt sich in vier verschiedene Kategorien einteilen.

Dazu gehören folgende:

Starre oder harte Substratmaterialien

Wenn der Hauptzweck darin besteht, sicherzustellen, dass die Epoxidharz-Leiterplatte ihre Form im Laufe der Zeit beibehält, müssen Sie keramikbasiertes oder starres Material verwenden.

Da diese Materialien eine feste Eigenschaft haben, verformt sich die Epoxidharz-Leiterplatte nicht und behält so ihre Form während ihres gesamten Lebenszyklus.

Ein Beispiel, bei dem Sie ein starres Material zur Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden, ist die Konstruktion von Computer-Motherboards.

Beispiele für starre Materialien, die Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden können, sind Berylliumoxid oder Aluminiumnitrid.

Einige der Vorteile der Verwendung dieser harten Substratmaterialien umfassen die folgenden:

  1. Sie bleiben auch bei Temperaturen über 350 °C funktionsfähig.
  2. Außerdem besitzen sie hohe Dielektrizitätskonstanten.
  3. Da sie am wenigsten Feuchtigkeit aufnehmen, ermöglichen sie eine hermetische Verpackung.
  4. Außerdem werden sie keine Probleme mit dem Ausgasen haben.
  5. Sie ermöglichen das Verpacken in kleinen Konfigurationen und arbeiten gut mit anderen PCB-Teilen zusammen.

Einige der Gründe, warum Sie harte Substrate verwenden müssen, um Epoxidharz-Leiterplatten herzustellen, sind:

  1. Situationen, in denen Sie klare Signalwege benötigen.
  2. Wenn Sie bei einer großen Anzahl von Produktionsläufen den Preis senken müssen.
  3. In Bereichen, in denen die Anwendung eine robuste Leiterplatte erfordert.
  4. Wenn Sie schnelle Wartungs- und Reparaturpraktiken durchführen müssen.

Flexible oder weiche Substratmaterialien

Wenn Sie flexible Substratmaterialien verwenden, sind Sie offen für ihre Verwendung in verschiedenen Anwendungen, da sie sich in verschiedene Formen falten oder biegen lassen.

Aus diesem Grund verwenden viele moderne Verbraucherelektronik diese Substratmaterialien in Epoxidharz-Leiterplatten.

Außerdem werden Sie flexible Substrate in Epoxidharz-Leiterplatten verwenden, wenn die Anwendung es erfordert, dass sie sich während des Betriebs häufig biegen.

Das flexible Substrat ermöglicht dies, ohne den Stromfluss zu beeinträchtigen.

Beispiele für Branchen, die dieses Substrat verwenden, sind Smartphones, Wearables usw.

Das Material, das Sie bei der Herstellung flexibler Epoxidharz-Leiterplatten verwenden, heißt Kapton.

Außerdem ist dieses Material für Hitzebeständigkeit geeignet, hat konsistente Abmessungen und geeignete Werte für die Dielektrizitätskonstante.

Das beliebteste flexible Epoxidharz-PCB-Materialsubstrat ist Polytetrafluorethylen und Polyimid.

Einige Vorteile der Verwendung flexibler Epoxidharz-PCB-Materialien umfassen:

  1. Sie nehmen weniger Platz ein und verbessern so die Portabilität der Anwendung
  2. Ihr Gewicht ist minimal und daher für kleine Anwendungen geeignet
  3. Sie eignen sich für die Herstellung von Epoxidharz-Leiterplatten, die schwierigen Umgebungen ausgesetzt sind
  4. Aufgrund ihrer geringen Größe eignen sie sich auch für Anwendungen mit hoher Signalspur und -dichte
  5. Die flexiblen Epoxidharz-Leiterplatten bieten eine geeignete Stabilität, da sie eine Schicht nahe an den Füllstoffen bilden.

Einige Situationen, die die Verwendung von flexiblen Epoxidharz-PCB-Materialien erfordern, beinhalten:

  1. Wenn das Epoxidharz-Leiterplattendesign für extreme Bedingungen ausgelegt ist
  2. In Anwendungen, bei denen sich die Epoxidharz-Leiterplatte biegen oder biegen muss
  3. Wenn Sie leichte und kleine Epoxidharz-Leiterplatten benötigen

Starrflexibles Substratmaterial

Diese Epoxidharz-Leiterplatten verwenden sowohl starre als auch flexible Materialien.

Außerdem enthalten sie mehrere Schichten, die aus Polyimidmaterialien bestehen.

Einige Vorteile der Starrflex-Epoxidharz-Leiterplatten sind:

  1. Einfache Bearbeitung
  2. Sie besitzen geringe dielektrische Verluste
  3. Außerdem sind sie leicht und nehmen weniger Platz ein
  4. Sie bauen erfordert Präzision

Zu den Bereichen, in denen Sie starrflexible Epoxidharz-Leiterplatten verwenden müssen, gehören:

  1. Bei der Herstellung von Leistungsverstärkern und Empfängern
  2. In Situationen, in denen leichte Epoxidharz-Leiterplatten benötigt werden
  3. Wenn Tags in Bezug auf die Frequenzidentifikation enthalten sind
  4. Platinen für militärische und medizinische Anwendungen
  5. Bau von Sensoren und Radarsystemen für die Automobilindustrie

RF-4-Substratmaterial

Dies sind Glasfaser-Epoxid-Materialien, die relativ erschwinglich, ausreichend feuerfest und gut elektrisch isolierend sind.

FR bedeutet feuerhemmend, was bedeutet, dass es der UL94VO-Zertifizierung entspricht.

Ihre Flammwidrigkeit liegt daran, dass sie Bromhalogen enthalten.

Zu den Vorteilen von FR-4-Epoxidharz-Leiterplattenmaterial gehören:

  1. Sie sind erschwinglich und anpassungsfähig
  2. Außerdem besteht ihre Konstruktion aus Prepreg-Platten mit Epoxidharz und einer Glasfasermatte
  3. Sie sind leicht zu bohren und zu metallisieren gemäß den Standards der Elektronikindustrie

Zu den Fällen, in denen die Verwendung von FR-4-Epoxidharz-PCB erforderlich ist, gehören:

  1. Beim Prototyping
  2. Bei der Herstellung komplexer Designs, die mehrere Schichten erfordern
  3. In Szenarien, in denen Sie die Produktionskosten senken müssen
  4. Anwendungen, die Schaltungen mit niedriger Geschwindigkeit benötigen

Ist eine Epoxidharz-Leiterplatte stark?

Epoxidharz-Leiterplatten sind stark, aber dies hängt von der Epoxidfestigkeit der Sorte ab, die Sie verwenden.

Einige der wichtigsten Stärkemerkmale beinhalten:

  • Druckfestigkeit
  • Schälfestigkeit
  • Schiere Stärke
  • Biegefestigkeit

Den Epoxidkleber verwenden Sie auf einem Epoxidharz PCB weist ein hohes Maß an Stärke auf.

Außerdem haben einige der wärmehärtenden Epoxidklebstoffe einen Festigkeitswert zwischen 35 N/mmbis 41 N/mm2.

Sollte eine Epoxidharz-Leiterplatte eine Reihe internationaler Qualitätsstandards erfüllen?

Ja, eine Epoxidharz-Leiterplatte muss diese Qualitätsstandards erfüllen, da sie sicherstellt, dass sie gebrauchssicher sind und die festgelegten Anforderungen erfüllen.

Zu den Qualitätsstandards, die eine Epoxidharz-Leiterplatte erfüllen sollte, gehören unter anderem:

  • UL-Zertifizierung
  • Beschränkung gefährlicher Stoffe [RoHS]
  • SGS-Zertifizierung
  • Zertifizierung nach ISO 9001 und 14000

Welche Oberflächenveredelungen können Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden?

Der Zweck der Oberflächenbeschaffenheit der Leiterplatte Sie auf einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden, schützt Komponenten auf der Leiterplatte vor Oxidation oder Kurzschlüssen.

Außerdem bildet die Oberflächenveredelung eine geeignete Verbindung, die sich zwischen den Epoxidharz-Leiterplattenteilen und der Leiterplatte selbst bildet.

Einige der Oberflächenveredelungen, die Sie auf einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden können, umfassen die folgenden:

  • Organische Lötschutzmittel [OSP]
  • Immersionssilber
  • Chemisches Nickel-Immersions-Gold [ENIG]
  • Gold- oder Nickelelektrolyt
  • Bleifreie Heißluft-Lotnivellierung [HASL]
  • Immersion oder weiße Dose
  • Chemisches Nickel Chemisches Palladium Immersionsgold [ENEPIG]

Was ist der Herstellungsprozess einer Epoxidharz-Leiterplatte?

Die Schritte zur Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte beinhalten die folgenden Schritte:

  • Design

Hier erstellen Designer einen Bauplan der Epoxidharz-Leiterplatte.

  • Drucken

In dieser Phase drucken Sie die Epoxidharz-Leiterplatte mit einem Plotterdrucker.

  • Substrat

Bei der Herstellung dieser Leiterplatte verwenden Sie eine Substratschicht, die aus Isolierschichten besteht.

In diesem Fall ist die von Ihnen verwendete Substratschicht Epoxidharz, das alle Elemente verbindet.

Anschließend härten Sie die Materialien in einem Ofen aus, bevor Sie das Design der Epoxidharz-Leiterplatte ätzen.

  • Schichten

In dieser Phase erstellen Sie mithilfe von Blaupausen Laminate innerhalb der inneren Schichten.

Beispielsweise bedecken Sie das Laminat mit einem lichtempfindlichen Film, der aushärtet, wenn Sie es UV-Licht aussetzen.

  • Bindung

Hier setzen Sie die Platte UV-Licht aus, das die Fotolackschichten härtet und dadurch darunterliegende Kupferverbindungen freilegt.

  • Verfeinerung

In dieser Phase wird eine alkalische chemische Lösung verwendet, die überschüssiges Kupfer entfernt, ohne die Fotolackschicht zu beschädigen.

  • Inspektion

Automatische Maschinen prüfen die Schichten, um sicherzustellen, dass alle Schichten aufeinander ausgerichtet sind.

  • Laminierung

Dabei werden alle Schichten verpresst und mit einem Epoxidharz, dem sogenannten Prepreg, laminiert.

Außerdem stanzen Sie Stifte durch die Schichten, um sicherzustellen, dass sie ausgerichtet sind.

Außerdem wenden Sie Wärme und Druck an, um das Epoxidharz zu schmelzen, wodurch die Schichten verschmelzen.

Abschließend bohren Sie Löcher in die Schichten, die Substratschichten und Innenplatten freilegen.

  • Galvanotechnik

Hier reinigen Sie die Platten gründlich und baden sie in chemischen Lösungen.

Die Lösung scheidet eine dünne Kupferschicht auf der Oberfläche ab, die die Platte versiegelt und in die Löcher eindringt.

  • Imaging

Hier tragen Sie ein zweites Mal einen Fotolack auf, während Sie die äußeren Schichten abbilden, und führen ihn dann durch UV-Licht, um ihn auszuhärten.

Anschließend setzen Sie es einer Maschine aus, die unerwünschte Fotolacke eliminiert.

  • Galvanotechnik

In dieser Phase tragen Sie durch Galvanisierungsmethoden eine dünne Kupferschicht auf die Leiterplatte auf.

Anschließend führen Sie eine Verzinnung durch, um die Kupferpfade innerhalb der Platine zu schützen.

  • Radierung

Hier schützen Sie Kupferschichten, während Sie andere Elemente durch chemische Prozesse eliminieren.

Dadurch werden Verbindungen, Leiterbahnen und Pfade hergestellt.

  • Lötmaskenanwendung

Stellen Sie sicher, dass die Platine sauber ist, bevor Sie mit diesem Vorgang fortfahren.

Außerdem tragen Sie die Epoxid-Lötmaske auf und verfestigen sie dann unter IV-Licht.

Dadurch erhält die Epoxidharz-Leiterplatte ihre charakteristische Farbe.

  • Oberflächengüte

Dabei wird die Platte beschichtet, um die Verschmelzung der Elemente zu verbessern und die Haftungsqualität zu erhöhen.

  • Siebdruck

Dabei werden wichtige Informationen über die Epoxidharz-Leiterplatte aufgedruckt.

  • Testen

Hier testen Sie das Board mit verschiedenen Techniken, um sicherzustellen, dass es alle Designspezifikationen erfüllt.

  • Cutting

Dazu müssen Stücke der Epoxidharz-Leiterplatte von der Hauptplatte abgeschnitten werden.

Ist es möglich, das Epoxidharz zu entfernen, aus dem eine Epoxidharz-Leiterplatte besteht?

Epoxidharz ist schwer zu entfernen, da es stark haftende Eigenschaften hat.

Hier sind Verfahren, mit denen Sie ausgehärtetes Epoxidharz entfernen können:

  • Schleifen
  • Aceton
  • Heißluftpistole
  • Chemikalien

In welchen Bereichen werden Sie eine Epoxidharz-Leiterplatte einsetzen?

Die vielfältigen Anwendungen einer Epoxidharz-Leiterplatte umfassen folgende Bereiche:

  • Medizinische Industrien
  • Unterhaltungselektronik
  • Automobilindustrie
  • Maritime Industrie
  • Luft-und Raumfahrtindustrie
  • Militärindustrie
  • Telekommunikation
  • Sicherheitsausrüstung

Welche mechanischen Eigenschaften sollte eine Epoxidharz-Leiterplatte haben?

Zu diesen Eigenschaften gehören die folgenden:

  • Schälfestigkeit
  • Biegefestigkeit
  • Signaldichte
  • Delaminationszeit

Wie wählen Sie Materialien aus, die für die Herstellung von Hochfrequenz-Epoxidharz-Leiterplatten geeignet sind?

Diese umfassen:

  • PPE-Harz

Diese langlebigen Optionen eignen sich für die Herstellung von Leiterplatten mit Frequenzen zwischen 1 und 10 GHz.

  • Modifiziertes Epoxidharz

Diese erschwinglichen Optionen eignen sich für die Herstellung von Platinen, deren Frequenzbereich zwischen 1 und 10 GHz liegt.

  • Harz der Fluor-Reihe

Diese sind die teuersten und eignen sich zur Herstellung von Platinen mit einer Frequenz von 5 GHz.

Was führt zum Ausfall einer Epoxidharz-Leiterplatte?

  • Säurefallen
  • Plattierungshohlräume
  • Elektromagnetische Probleme
  • Schale/Splitter
  • Unzureichende Freigabe
  • Schlechtes Löten
  • Ausgehungerte Thermik
  • Instabile Komponenten

Aus welchen Komponenten besteht eine Epoxidharz-Leiterplatte?

Dazu gehören folgende:

  • Widerstände, deren Aufgabe es ist, Stromfluss zu verhindern, indem sie elektrische Energie in Form von Wärme abgeben.
  • Kondensatoren halten vorübergehend eine elektrische Ladung und geben sie nur dann ab, wenn ein anderer Teil sie benötigt.
  • Induktoren speichern Energie als Magnetfelder, die erzeugt werden, wenn elektrischer Strom durch sie fließt.
  • Transformatoren leiten elektrische Energie zwischen Stromkreisen weiter, indem sie den Spannungspegel entweder erhöhen oder verringern.
  • Leuchtdioden lassen Strom nur in eine Richtung fließen, also von der Anode zur Kathode.
  • Schalter, die je nach Status den Stromfluss verhindern oder zulassen.
  • Batterien, die Stromkreisen Spannung liefern.
  • Transistoren verstärken die Ladung.

Können Sie das Epoxidharz einfärben, das Sie verwenden, wenn Sie eine Epoxidharz-Leiterplatte herstellen?

Ja, Sie können Materialien hinzufügen, um die Farbe zu bilden, die Sie mögen, oder sogar vorgefärbtes Epoxidharz kaufen.

Welche Materialien können Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden?

Diese umfassen:

  • Teflon

Dieses Material ist für Hochgeschwindigkeitsanwendungen geeignet und hält Bedingungen stand, die für FR-4 nicht geeignet sind.

  • FR-4

Dies ist ein schwer entflammbares Material, das Gewebe und Epoxidharz enthält.

  • Metal

Hier verwenden Sie Kupfer als Hauptleitermaterial.

Was sollten Sie bei der Auswahl von Materialien beachten, die Sie bei der Herstellung einer Epoxidharz-Leiterplatte verwenden werden?

Diese umfassen:

  • Sinn

Berücksichtigen Sie hier den Einsatz der Epoxidharz-Leiterplatte, ob Sie diese in Hochtemperaturbereichen einsetzen, ob Sie Flexibilität benötigen etc.

  • Leitfähigkeit

Stellen Sie sicher, dass die Materialien die Wärme angemessen ableiten können, da Überhitzung bei Hochgeschwindigkeitssignalprodukten weit verbreitet ist.

  • Aufstapeln

Dies bestimmt, wie Ingenieure die Epoxidharz-PCB herstellen und in Geräten platzieren, ob ein- oder mehrschichtig.

  • Mechanische Festigkeit

Überlegen Sie, ob die von Ihnen gewählten Materialien elektrisch oder mechanisch stark sind.

  • Signalintegrität

Hier kategorisieren Sie die Funktion der Epoxidharz-Leiterplatte wie folgt:

  1. Mikrowellengeschirr
  2. Hohe Energie
  3. Hochfrequenz
  4. Hohe Packungsdichte
  • Flexibilität

Die Verwendung von Starrflex-Materialien macht die Epoxidharz-Leiterplatte je nach Anwendung faltbar.

  • Bauteilplatzierung

Wenn ein Signal an Teilen vorbeifließt, die Rauschen erzeugen, verursacht es Interferenzen und gefährdet somit das System.

  • Kosten

Die Verwendung von Materialien wie Gold oder Durchkontaktierungen erhöht die Kosten der Epoxidharz-Leiterplatte aufgrund zusätzlicher Herstellungsprozesse.

Welche chemischen Eigenschaften sollte eine Epoxidharz-Leiterplatte besitzen?

Diese beinhalten Folgendes:

  • Wasseraufnahme
  • Brennbarkeit
  • Methylenchlorid-Beständigkeit

Was sind Beispiele für Schichten, die Sie in einer Epoxidharz-Leiterplatte finden können?

Die Schichten umfassen Folgendes:

  • Substratschichten, die alle Teile und Spuren unterstützen.
  • Kupferschicht, die elektrischen Strom leitet.
  • Lötstopplackschicht mit Epoxidharzbeschichtung, die das Kupfer vor Kurzschlüssen und Oxidation schützt.
  • Siebdruckschicht, die der Leiterplatte ihre Farbe verleiht.

Gibt es einen Unterschied zwischen der Oberflächenmontagetechnik [SMT] und der Durchgangslochtechnik [THT] bei einer Epoxidharz-Leiterplatte?

THT beinhaltet das Platzieren von Komponentenanschlüssen durch Löcher auf der blanken Leiterplatte, wodurch starke Verbindungen gebildet werden.

SMT beinhaltet das Platzieren von Komponenten direkt auf der Leiterplattenoberfläche unter Verwendung von Lot.

Welche thermischen Eigenschaften können Sie in einer Epoxidharz-Leiterplatte finden?

Diese umfassen:

  • Der Wärmeausdehnungskoeffizient
  • Glasübergangstemperatur
  • Wärmeleitfähigkeit
  • Zersetzungstemperatur

Können Sie eine Epoxidharz-Leiterplatte mit verschiedenen Siebdruckfarben finden?

Ja, Sie können sie in Farben wie Blau, Grün, Gelb, Rot, Schwarz oder Weiß finden.

Welche elektrischen Eigenschaften sollte eine Epoxidharz-Leiterplatte aufweisen?

Dazu gehören folgende:

  • Volumenwiderstand
  • Relative Permittivität
  • Dielektrizitätskonstante
  • Verlustfaktor
  • Oberflächenwiderstand
  • Elektrische Stärke

Was ist die Zukunft von Epoxidharz-PCB-Materialien?

Es wird weiter an der Verbesserung von Substraten geforscht, die Sie bei der Herstellung der Epoxidharz-Leiterplatte verwenden werden.

Auch die Notwendigkeit, leichte und kleine Epoxidharz-Leiterplatten herzustellen, erhöht die Nachfrage nach der Herstellung von hochleistungsfähigen und funktionellen Mehrschicht-Leiterplatten.

Außerdem gibt es ein neues Epoxidharzmaterial wie FR-408, Megatron, Getek und 4000-13.

Diese Materialien prägen die Weiterentwicklung der Leiterplatten, da sie im Vergleich zu FR-4-Materialien eine bessere Leistung aufweisen.

Außerdem schreibt RoHS die Notwendigkeit vor, Materialien mit größerer Hitzebeständigkeit und Zuverlässigkeit zu verwenden.

Gibt es Prozesse, die Sie durchführen können, um die Qualität einer Epoxidharz-Leiterplatte zu überprüfen?

Diese umfassen:

  • Flying-Probe-Tests

Dies ist eine kostengünstige Technik, mit der die Epoxidharz-Leiterplatte auf Unterbrechungen, Induktivität, Kapazität, Kurzschlüsse, Diodenfehler oder Widerstand untersucht wird.

  • Automatisierte optische Inspektion

Bei dieser Technik werden Kameras verwendet, um die Epoxidharz-Leiterplatte zu fotografieren und sie dann mit den ursprünglichen Schaltplänen zu vergleichen.

  • Einbrenntests

Dieser intensive Test wird frühe Ausfälle identifizieren und die Belastbarkeit formulieren.

Außerdem kann es aufgrund seiner Intensität die Teile zerstören, die Sie testen.

  • Röntgeninspektion

Techniker werden diesen Test verwenden, um Fehler früh in der Herstellungsphase zu identifizieren, indem sie Spuren, Verbindungen und Fässer betrachten.

  • Funktionsprüfung

Hier überprüfen Sie, ob die Epoxidharz-Leiterplatte hochfährt.

Wir haben auch eine ausführliche Anleitung dazu PCB-Materialien.

Bei Fragen oder Anfragen, Kontaktieren Sie jetzt Venture Electronics.

Neueste Beiträge
Kontakt
Eine Nachricht schicken