< img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1724791474554128&ev=PageView&noscript=1" />

Dot-Leiterplatte

Venture ist ein Experte, wenn es um Design, Fertigung, Produktion und Dot-PCB-Montage geht. Wir sind seit über 10 Jahren ein zuverlässiger Anbieter schlüsselfertiger Lösungen. Aufgrund unseres Fachwissens vertrauen uns Tausende von Kunden aus der ganzen Welt.

Your Leading Dot PCB Board Supplier in China

Venture ist seit mehr als 10 Jahren ein zuverlässiger Hersteller von Punkt-Leiterplatten in China. Wir bieten die Herstellung und Montage von Punkt-Leiterplatten mit einer kompletten Produktionslinie und fortschrittlicher Technologie. Aufgrund ihrer hochwertigen und innovativen Entwicklung werden Venture-Dot-Leiterplatten von unseren wertvollen Kunden für ihr Geschäft oder ihre Projekte stark nachgefragt.
At Venture, we have skillful engineers and designers to produce a wide range of dot PCB boards. We offer customization services for all your dot PCB board orders so we can satisfy your requirements and applications. Contact us for your inquiries!
Hergestellt von erfahrenen und erfahrenen Ingenieuren
Gesamtlösung für Ihre Bedürfnisse
Bewährte und geprüfte Qualität
24 Stunden flexibler PCB-Prototyp-Beschleunigungsservice
Venture-Elektronik

Führender Hersteller von Dot-Leiterplatten in China

Aufgrund der wachsenden Anforderungen auf dem Markt stellt Venture Dot PCB oder allgemein als PerfBoard bekannt her. Dies sind starre und dünne Bleche mit vorgebohrten Löchern. Seine Löcher werden in einem Standardabstand über ein Raster gebohrt. Dazu kommen Bohrungen mit quadratischen oder runden Kupferpads.

Venture Dot PCB werden zum schnellen Testen und Bauen von Leiterplatten verwendet. Diese werden auch für Prototyping-Zwecke oder zum Erstellen eines Breakout-Boards verwendet. Venture-Dot-Leiterplatten werden aus hochwertigem Phenollaminat hergestellt.

Why Choose Venture Dot PCB Boards

Whether you are a retailer or project designer searching for a reliable quality dot PCB boards, you’ve come to the right place! At Venture, we can help you find the right products for your requirements and applications. We have total solution for your needs! Through the years of experience, we are able to manufacture a wide range of dot PCB boards. We have double-sided dot PCB, breadboard type general purpose dot PCB, universal dot PCB, and more.
Laden Sie Ihr . herunter KOSTENLOS
Katalog für Leiterplatten und Baugruppen

Laden Sie den KOSTENLOSEN Katalog für Leiterplatten und Baugruppen noch heute online herunter! Venture wird Ihr bester Partner auf dem Weg sein, Ihre Idee auf den Markt zu bringen.

DOT PCB Board: Der ultimative FAQ-Leitfaden

Wenn Sie Fragen zu DOT-Leiterplatten haben, finden Sie hier die Antwort.

Ob Sie mehr über Materialtyp, Spezifikation oder Vorteile erfahren möchten; Alle Informationen, die Sie suchen, finden Sie hier.

Tauchen wir gleich ein.

Was ist eine DOT-Leiterplatte?

Eine DOT-Leiterplatte ist a Prototyping Material für elektronische Schaltungen.

Die DOT-Leiterplatte ist eine dünne und harte Platte mit vorgebohrten Löchern in regelmäßigen Abständen in einem Raster.

Üblicherweise ist das Gitter quadratisch mit einem Abstand von etwa 2.54 mm.

Sie haben Pads in runder oder quadratischer Form aus Kupfer, die die Löcher umschließen, können aber auch blank sein.

Punkt-Leiterplatte

Punkt-Leiterplatte

Wenn Sie die Platinenkosten senken, können Sie Pads auf einer einzigen Seite Ihrer DOT-Leiterplatte haben. Ansonsten wertet eine beidseitige Bestückung mit Pads Ihre Platine auf.

Die Pads haben unterschiedliche elektrische Pfade und Sie benötigen einen Punkt-zu-Punkt-Verdrahtungsansatz oder eine Drahtwicklung, um Verbindungen herzustellen.

Sie löten diskrete Komponenten wie Kondensatoren, Widerstände und IC-Chips auf die DOT-Leiterplatte.

Sie verwenden mit Phenolharz laminiertes Papier oder ein verstärktes Epoxid-Glasfaser-Laminat, um das Substrat Ihrer DOT-Leiterplatte zu konstruieren.

Können Sie Layout-Software verwenden, um DOT-Leiterplatten herzustellen?

Sie können beschäftigen PCB-Layout-Software sowie Autodesk und Adler zum Erstellen von DOT-PCB-Layouts.

Sie konfigurieren Ihre Bauteile so, dass Sie Leitungskreuzungen in Rastern mit 2.54 mm Abstand haben.

Sie können beim Verlegen von Kupfer zwei Lagen verwenden, da die isolierten Drähte Überlappungen aufnehmen können.

Bevor Sie eine Schaltung erstellen, planen Sie Details zur Komponentenplatzierung und -verbindung mit Softwaretools oder auf Papier.

Durch den Einsatz einer vergrößerten DOT-Leiterplatte fertigen Sie im Handumdrehen kleine Prototypen.

Nach Abschluss des Layouts löten Sie die Komponenten an ihren Platz, wobei Sie die Polaritätsausrichtung der Komponenten für ICs, Kondensatoren und Dioden sorgfältig berücksichtigen.

Wie stellen Sie Verbindungen in einer DOT-Leiterplatte her?

Eine Möglichkeit, Verbindungen in einer DOT-Leiterplatte herzustellen, besteht darin, so viel wie möglich ohne überschüssigen Draht zu verwenden.

Sie können dies erreichen, indem Sie Komponentenleitungen anstelle von Komponenten wie Kondensatoren und Widerständen verdrillen.

Außerdem schneiden Sie die Überlänge ab und bilden entsprechende elektrische Verbindungen durch Löten der Leitungen.

Das Biegen überschüssiger Komponentenleitungen für Verdrahtungszwecke kann jedoch das spätere Entfernen der Komponente, beispielsweise während einer Reparatur, erschweren.

Bei DOT-Leiterplatten führen Sie überschüssige Drahtleitungen auf der Kupferseite, da benachbarte Löcher unverbunden bleiben, während gepolsterte Löcher Leitungen enthalten.

Die Drahtauswahl hängt von Präferenz und Verfügbarkeit ab.

Es gibt mehrere Drähte, aus denen Sie wählen können, darunter blankes Kupfer und isolierte Drähte wie Verowire. Verowire ist typischerweise eine emaillierte kupferhaltige Isolierung aus Polyurethan, die beim Löten schmilzt.

Bei der Verwendung von isolierten Drähten ist es vorzuziehen, einen schmalen Draht mit einem festen Kern in Betracht zu ziehen, der eine Isolierung für Temperaturbeständigkeit verwendet.

Zu diesen Drähten gehören Tefzel oder Kynar mit Stärken zwischen 24 und 30 AWG.

Hier verwenden Sie ein Abisolierwerkzeug, das aus einer geschlitzten schmalen Stahlklinge besteht, die den Drahtdurchgang zu einem losen Ende ermöglicht.

Solche Drähte wurden ursprünglich in der Wire-Wrap-Schaltungsmontage verwendet, unterstützen aber auch die reduzierte Punkt-zu-Punkt-Verdrahtung einer DOT-Leiterplatte.

Die Verwendung von blankem Kupfer ist praktisch, wenn mehrere Verbindungen kombiniert werden, um einen elektrischen Bus herzustellen, z. B. die Masse des Stromkreises.

Dies gilt, wenn Sie genügend Platz haben, um Verbindungen sorgfältig zu verlegen, anstatt sie wie ein Rattennest zu verbinden.

Bei Bedarf können Sie absichtliche Lötbrücken verwenden, um benachbarte Pads zu verbinden.

Um ungewollte Kurzschlüsse zu vermeiden, bedarf es einer akribischen Hand-Augen-Koordination.

Obwohl die Schaltkreise auf einer DOT-Leiterplatte nicht von Natur aus empfindlich sind, sind sie weniger stoßfest als Standard-Leiterplatten.

Wo setzen Sie DOT-Leiterplatten ein?

DOT-Leiterplatten verbinden wie andere Platinen Komponenten durch mehrere Schaltkreise, die in einer Vielzahl von Formen und Größen erhältlich sind.

In folgenden Situationen können Sie eine DOT-Leiterplatte einsetzen:

modellierung

Wenn Sie eine Musterplatine für Ihr Projekt präsentieren, wird Ihnen eine DOT-Leiterplatte gute Dienste leisten.

Es ist eine kostengünstige Option, die Sie zu Illustrationszwecken verwenden können, ohne dass sie unbedingt funktionieren muss.

Entwicklung neuer Produkte

Wenn Sie an der Entwicklung eines neuen Produkts beteiligt sind, finden Sie eine DOT-Leiterplatte nützlich.

Mit einer DOT-Leiterplatte können Sie Fehler frühzeitig erkennen, bevor sie ernsthafte Schwierigkeiten verursachen oder sich als schwierig zu beheben erweisen.

Umgang mit komplexen Bauteilen

Eine DOT-Leiterplatte ist nützlich, wenn Ihr Projekt Komponenten mit größerer Funktionalität und möglicherweise mehr Fehlerpunkten umfasst.

Ein solches Board in komplexen Projekten ermöglicht es Ihnen, fehlerhafte Komponenten zu entdecken.

Qualitäts- und Designtests

Eine DOT-Leiterplatte ist unerlässlich, um das Design und die Qualität Ihrer Schaltung vor der eigentlichen Fertigung zu testen und so die Gesamtkosten zu senken.

Das Board bietet Ihnen eine realistische Darstellung der Leistung Ihres Endprodukts vor dem regulären Produktionslauf, was kürzere Projektzeiten ermöglicht.

Was sind die Vorteile des Einsatzes einer DOT-Leiterplatte?

Die Verwendung einer DOT-Leiterplatte bietet mehrere Vorteile, darunter die folgenden:

Fähigkeit, einzelne Komponenten zu testen

Das Testen einzelner Komponenten ist für komplexe Projekte mit mehreren PCB-basierten Komponenten äußerst wichtig.

Wenn Sie eine DOT-Leiterplatte verwenden, können Sie Problemstellen identifizieren, indem Sie die Komponenten separat bewerten.

Früherkennung von Mängeln

Als Prototyping-Board ermöglicht Ihnen eine DOT-Leiterplatte die frühzeitige Erkennung von Designfehlern während des Entwicklungsprozesses.

Sie werden feststellen, dass dies Ihnen hilft, spätere Probleme zu vermeiden, die Ihr Projekt beeinträchtigen könnten, wodurch Sie Zeit und Geld sparen.

Höhere Produktqualität

Wenn Sie eine DOT-Leiterplatte verwenden, können Sie Ihr Platinendesign und die Qualität Ihrer Komponenten leicht verbessern. Sie können auch verborgene Fehler vermeiden, die später in den Endprodukten ernsthafte Probleme verursachen könnten.

Niedrigere Gesamtkosten

Eine DOT-Leiterplatte kann Ihnen helfen, Geld bei den Gesamtkosten Ihres Projekts zu sparen, indem Probleme frühzeitig erkannt werden. Folglich können Sie diese Probleme beheben, bevor Sie eine großvolumige Investition für einen vollständigen Produktionslauf tätigen.

Präzise Leistung des Vertretungsgremiums

Mit einer DOT-Leiterplatte können Sie die Leistung Ihrer endgültigen Leiterplattenproduktion genau widerspiegeln.

Obwohl sie engere Toleranzen verwenden, liefern DOT-Leiterplatten einen soliden Hinweis darauf, was während der Produktion zu erwarten ist.

Schnelle Projektabwicklung

Die Verwendung einer DOT-Leiterplatte ermöglicht es Ihnen, Designprobleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben, zusätzlich zur Bestimmung von Komponenten, die geändert werden müssen.

Das Auffinden von Fehlern und der Ursachen für schlechte Leistung ohne Prototyping wäre zeitaufwändig und kostspielig.

Kurze Bearbeitungszeit

Die Herstellung einer DOT-Leiterplatte dauert nur einen Bruchteil der Zeit, die für die Herstellung einer herkömmlichen Leiterplatte benötigt wird.

Auf diese Weise können Sie Ihre Projektentwürfe vor der endgültigen Einführung umfassend testen.

Wie richtet man eine DOT-Leiterplatte ein?

Beim Aufbau einer DOT-Leiterplatte benötigen Sie zunächst einen Schaltplan und einen detaillierten Schaltplan der Schaltung. Stellen Sie vor dem Entwerfen sicher, dass die Verbindungen und Komponentenpositionen klar und verständlich sind und einen angemessenen Abstand aufweisen.

Anschließend können Sie die Bauteile lagegenau anlöten und mit entsprechenden elektrischen Anschlüssen versehen.

Es ist vorzuziehen, weniger Drähte zu verwenden, da dies die Schaltung weniger komplex und verständlicher macht.

Wie lötet man eine DOT-Leiterplatte?

Beim Löten einer DOT-Leiterplatte benötigen Sie einen isolierten Schaltdraht, Flussmittelpaste, Abisolierer, Schneidemesser und eine Entlötpumpe.

Sie finden dabei die folgenden Schritte hilfreich:

  • Isolieren Sie den Draht ab, indem Sie etwa einen Zentimeter Draht in einen Schneider stechen, dessen Rillendurchmesser kleiner als der Draht ist.

In diese Rinne klemmen Sie den Draht vor dem Abisolieren durch ein Rotationsmanöver.

  • Verzinnen Sie dann den Draht, indem Sie ein Ende in Flussmittel tauchen, während Sie es mit einem Lötkolben in Position halten. Halten Sie beim Verzinnen Bügeleisen und Lötzinn durch den Draht getrennt und verteilen Sie das fließende Lötzinn, um eine dünne Schicht zu bilden.
  • Löten Sie den Jumper auf die DOT-Leiterplatte, indem Sie das verzinnte Ende durch die Platine stecken.

Stellen Sie dann eine Verbindung zwischen Lötkolben, Lot und Drahtbasis her, die darauf achtet, dass kein Lotüberschuss vorhanden ist.

  • Schneiden Sie den überschüssigen Draht mit den Schneidern ab, die Sie in der Nähe der Drahtbasis positionieren.

Sie müssen Ihre DOT-Leiterplatte umdrehen und einen Augenschutz tragen, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

Können Sie ein Gelenk in einer DOT-Leiterplatte entlöten?

Sie können eine Verbindung in einer DOT-Leiterplatte entlöten, indem Sie einen sehr heißen Lötkolben verwenden.

Sie müssen schnell sein, um zu verhindern, dass Hitze die Kupferpads von der Platine trennt und sogar brennt.

Nachdem Sie die Lötkolbenspitze gereinigt und verzinnt haben, verwenden Sie einen Lötsauger, um das geschmolzene Lötzinn zu entfernen.

Dadurch können Sie den Draht aus der Plattenverbindung herausziehen.

Sie können auch einen Lötdocht verwenden, indem Sie ihn beim Erhitzen zwischen Lötkolben und Lötzinn halten, bevor Sie am Draht ziehen.

Können Sie eine DOT-Leiterplatte schneiden?

Wenn Sie eine DOT-Leiterplatte herstellen, können Sie sie in einer großen Platte ausstatten, aus der Sie kleinere Platinen ausschneiden. Sie stellen ein solches Brett her, indem Sie Rillen oder Zacken vorsehen, entlang denen Sie eine Brettplatte leicht auseinanderbrechen können.

Die Größe der DOT-Leiterplatte hängt von Ihrer beabsichtigten Anwendung und der Anzahl der Komponenten ab.

DOT-PCBs mit einer großen Anzahl von Komponenten sind normalerweise größer als solche mit einer geringen Anzahl von Komponenten.

Welche Lötoptionen können Sie in DOT-Leiterplatten einsetzen?

Beim Löten einer DOT-Leiterplatte haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um eine beeindruckende Verbindung herzustellen.

Die Lötmöglichkeit spricht nicht unbedingt für die Festigkeit der Verbindung, sondern die Ausführung.

Einige der Optionen sind wie folgt:

  • Sie können die Leitungen entsprechend Ihrem gewünschten Pfad biegen, bevor Sie Lötmittel an beiden Enden hinzufügen. Danach schmelzen Sie das Lot, um eine Verbindung zu bilden.
  • Alternativ tragen Sie Lot auf die Kupferpads auf, bevor Sie Drahtstücke verwenden. Das Trimmen der Drähte ist notwendig, um eine ausreichende Lotapplikation zu ermöglichen.
  • Ein anderer Ansatz besteht darin, Lötmittel zu den Pad-Pfaden hinzuzufügen, die Sie verbinden, bevor Sie das Lötmittel schrittweise erhöhen, um eine Verbindung herzustellen.

Wenn Sie eine Biegung in Ihrem Lötpfad wünschen, müssen Sie unbedingt warten, bis das Lötmittel abgekühlt ist, bevor Sie eine erstellen.

Können Sie DOT-Leiterplatten mit oberflächenmontierten Komponenten verwenden?

Das Design einer DOT-Leiterplatte garantiert normalerweise nicht die Verwendung mit oberflächenmontierten Komponenten, die normalerweise verpackte und durchkontaktierte Komponenten aufnehmen.

Sie können jedoch oberflächenmontierte Geräte wie LEDs und Kondensatoren mit einem sorgfältigen Lötverfahren anbringen.

Wenn Sie oberflächenmontierte Geräte auf einer DOT-Leiterplatte verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass die Lötpadgröße das Bauteil aufnehmen kann.

Das Anbringen größerer oberflächenmontierter Geräte auf der DOT-Leiterplatte ist jedoch höchst unwahrscheinlich.

Welche Funktionen können Sie für eine DOT-Leiterplatte haben?

DOT-Leiterplatten sind je nach Projektdesign in verschiedenen Größen erhältlich. Einige der gemeinsamen Funktionen, die Sie in diesen Boards finden, sind:

  • Ein- oder doppelseitige DOT-Leiterplatten.
  • Platinen mit Durchkontaktierung.
  • DOT-Leiterplatten im Abstand von 2.54 mm.
  • Beidseitiger elektrischer Anschluss für Durchgangsbohrungen.
  • Nummerierung und Beschriftung von Zeilen und Spalten.
  • Lötpads gleichmäßig entlang der Platinenkante.
  • Eine doppelte Paarung von Befestigungslöchern, eines für jede Brettecke.
  • Zacken und Rillen zum Zuschneiden.

Ist FR-4 für DOT-Leiterplatten geeignet?

FR-4 Material ist aufgrund seiner beeindruckenden mechanischen, chemischen und elektrischen Eigenschaften das gebräuchlichste Material für DOT-Leiterplatten.

Sie finden, dass FR-4-Material gute dielektrische Eigenschaften hat und seine starre Struktur der DOT-Leiterplatte physische Unterstützung bietet.

Die geringe Feuchtigkeitsaufnahme von FR-4-Leiterplatten stellt sicher, dass ihre elektrischen Eigenschaften ununterbrochen bleiben. Darüber hinaus können Sie FR-4-Material leicht durchschneiden, wenn Sie Ihre Platine an Ihre Anwendung anpassen müssen.

Was ist der Unterschied zwischen einer DOT-Leiterplatte und einer Prototypenplatine?

Eine Prototyp-Leiterplatte ist ein wichtiger Bestandteil des elektrischen Designprozesses, der die Leiterbahnen für die Komponentenverbindung simuliert.

Sie können eine DOT-Leiterplatte für das Prototyping Ihres Projektdesigns verwenden, um Fehler frühzeitig zu erkennen.

Punkt-Leiterplatte

Punkt-Leiterplatte

Der Herstellungsprozess einer Prototyp-Leiterplatte ist deutlich weniger arbeitsintensiv als der einer Standard-Leiterplatte.

Sie können daher davon profitieren, Ihr elektronisches Design zu testen und so eine schnellere Umsetzung zu Beginn eines Produktionslaufs zu erreichen.

Prototyp-Platinen wie DOT-Leiterplatten verwenden eine Verdrahtung, mit der Sie Ihre Verbindungen testen können.

Prototypboard

Prototypboard

 Die Verwendung von Isolierdrähten hilft Ihnen, Kurzschlüsse und unerwünschte Verbindungen zu vermeiden.

Ist eine DOT-Leiterplatte einem Steckbrett ähnlich?

Die einzige Ähnlichkeit zwischen einer DOT-Leiterplatte und einem Steckbrett ist ihre Verwendung für das Prototyping. Die beiden Platinen sind jedoch in Struktur und Konfiguration von Natur aus unähnlich.

Sie leiten Steckbretter aus gerasterten Federklemmen ab, die es ermöglichen, elektrische Verbindungen herzustellen.

Steckbretter sind ein nützliches Prototypenwerkzeug, da sie vorübergehend für neue Designs wiederverwendet werden können.

Sie können ein Steckbrett verwenden, um die Funktionalität eines Designs zu überprüfen, bevor Sie eine Leiterplatte produzieren.

Bei der Verwendung eines Steckbretts sind Sie jedoch auf Durchgangslochkomponenten beschränkt, im Gegensatz zu PCB, die auch oberflächenmontierte Komponenten verwenden können.

Seine Nützlichkeit in spezialisierten Schaltungen wird durch das Versagen bei der Aufnahme von oberflächenmontierten Komponenten und damit seine Unbeliebtheit beim Prototyping untergraben.

Folglich werden DOT-Leiterplatten gegenüber Steckbrettern bevorzugt, wenn es um die Herstellung von Prototypen geht.

Welche Montageprozesse können Sie auf einer DOT-Leiterplatte durchführen?

Bei der Herstellung einer DOT-Leiterplatte wenden Sie zwei grundlegende Arten von Prozessen an: Durchgangsloch und  Oberflächen-Montage. In Durchstecktechnik führen Sie Leitungen in Löcher ein, die auf der Leiterplatte ausgebildet sind.

Sie löten die Leitungen mit der Kupferschicht auf der Rückseite.

Bei der oberflächenmontierten Technologie löten Sie die Komponenten direkt auf die Platine auf Landungen, die als Lötpads bezeichnet werden.

Da keine Leitungen verwendet werden, ermöglicht die Oberflächenmontagetechnik die Herstellung kleinerer DOT-Leiterplatten mit besserer Funktionalität.

Können Sie eine DOT-Leiterplatte als Prototyp verwenden?

Eine DOT-Leiterplatte kann Ihnen als Prototyp für Ihr Projektdesign dienen. Sie benötigen eine ordnungsgemäße Dokumentation, bevor Sie mit Ihrem Prototyp zur Designverifizierung beginnen.

Die Designdokumentation für Ihre DOT-Leiterplatte sollte lesbar und verständlich sein.

Ohne ordnungsgemäße Dokumentation kann Ihr Projekt scheitern und viele Mängel aufweisen, was zu einem teuren und zeitaufwändigen Produktionslauf führt.

Sie können sicherstellen, dass Ihre DOT-PCB-Dokumentation korrekt ist, wodurch der Prozess vereinfacht wird, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Überprüfen Sie Ihre Dokumentation noch einmal, um sicherzustellen, dass sie dem endgültigen Design entspricht.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen Überprüfungs- und Genehmigungsprozess eingerichtet haben, um die Korrektheit sicherzustellen.
  • Durch die Verwendung von Vorlagen können Sie Zeit sparen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Teilenummern aktuell sind.
  • Achten Sie bei Verwendung älterer Dokumentationen auf Anpassungen und Löschungen.

Bei der Verwendung einer DOT-Leiterplatte für das Prototyping sind umfassende Informationen erforderlich.

Andernfalls können Fehler auftreten, die auf Mängel hindeuten und somit zu einem zeitaufwändigeren und kostspieligeren Testprozess führen.

Wie vergleicht sich eine DOT-Leiterplatte mit einer Streifenplatine?

Der Unterschied zwischen einer DOT-Leiterplatte und einer Streifenplatine ergibt sich aus der Isolierung jedes Pads.

Ein Stripboard besteht aus Kupferdrahtreihen für Verbindungen und wird nach Bedarf in isolierte Teile geschabt, ähnlich wie ein lötfreies Steckbrett.

Dem DOT-PCB fehlt stattdessen die voreingestellte Konnektivität, was Ihnen mehr Flexibilität bei der Komponentenplatzierung während des Designs gibt.

Streifenbrett

Streifenbrett

Folglich eignet sich die DOT-Leiterplatte im Vergleich zu einer Streifenplatine besser für das Design mit Software.

Stripboards haben, wie die anderen vorherrschenden Prototyp-Leiterplatten, einzelne Löcher, aber es fehlen separate Leiterpads für jede Perforation.

Stattdessen finden Sie Kupferstreifen, die parallel unter der Plattenlänge verlaufen und Lochverbindungen herstellen.

Sie finden diese Streifen nützlich als Drähte und auch in der Lage, Verbindungen zu unterbrechen. Als Planungstafeln können Sie sowohl Stripboards als auch DOT-Leiterplatten verwenden.

Auch bei der Planung einfacher Schaltungen finden Sie Stripboards dank der vorhandenen Kupferverbindungen hilfreich.

Für beide Platinentypen verwenden Sie Drahtverbindungen oder Löten, um ein Platinendesign zu bewerten.

Bei Fragen oder Anfragen zu DOT-Leiterplatten, Kontaktieren Sie jetzt Venture Electronics.